31.01.2023

Für das Betreten der Villa Antika benötigen Sie nach wie vor einen negativen Schnelltest und eine FFP 2 Maske

 

 

10 Jahre Villa Antika
Unter dem Motta „O‘zapft is“ hat die Villa Antika am 1.10.22 das 10jährige Jubiläum gefeiert.
Das Fest startete mit einer Andacht mit Fam. Hofer, die uns schon seit fast 10 Jahren begleitet. Nach den Grußworten von Oberbürgermeister Muttach und unserem Geschäftsführer Herr Schrenk gab es ein zünftiges Mittagessen. Bei Weißwurst, Fleischkäse, Brezeln und Salat konnte jeder seinen Hunger stillen. Selbstverständlich gab es auch gezapftes Bier und andere Getränke.
Um 13 Uhr versammelten sich alle wieder in unserem Café und Frau Baron die schon seit vielen Jahren, erst als Angehörige jetzt als externes Mitglied unseres Heimbeirates, die Villa Antika unterstützt bekam einen Blumenstrauß überreicht.
Nun stand der Höhepunkt des Tages an: Herr Paulsen wurde als Altenpfleger der ersten Stunde geehrt. Herr Paulsen begann am 1.10.2012, gemeinsam mit einer Kollegin die wir zum 30.09.2022 in den Ruhestand verabschiedet haben, in einer leeren Villa Antika. Bevor die ersten Bewohner kamen und er als Altenpfleger arbeiten konnte übernahm er sämtliche Aufgaben die angefallen sind. Vielen Dank Herr Paulsen!
Danach überraschte der Villa Antika Chor, eigens für dieses Ereignis gegründet, mit einem einmaligen und einzigartigen Auftritt. Der Chor, der aus unseren Betreuungskräften besteht, beschenkte uns mit einem Lied. Vielen Dank für dieses tolle Geschenk und die gelungene Überraschung.
Mit Kaffee und Kuchen ließen wir das Fest ausklingen.
Natürlich wurden auch noch Geschenke an alle Mitarbeiter verteilt. Auch hier ein Dankeschön an das Atelier in Achern und an Achern aktiv eV für die Spontanität beim Richten der Geschenke.
Ich möchte mich auch an dieser Stelle nochmal bei allen Mitarbeitern für die Unterstützung bedanken. Ohne jeden Einzelnen wäre unser Alltag in der Villa Antika nicht möglich. Jeder macht in seinem Bereich einen tollen Job unter wirklich schweren Bedingungen. Danke dass Ihr alle an dem Gedanken der Gemeinschaft jeden Tag euer Bestes gebt. Mein Dank geht auch an die Angehörigen, Besucher und natürlich die Bewohner, die uns stets Ihr Vertrauen schenken. DANKE