+++ Aktuelle Nachrichten +++

Neuigkeiten

Seit Montag, den 18.05.20, haben wir unser Haus, unter Auflagen, geöffnet.

Die gesetzlichen Vorschriften des Sozialministeriums Baden-Württemberg haben wir wie folgt umgesetzt:

  • Es dürfen maximal zwei Angehörige eines Haushaltes oder der gesetzliche Betreuer seinen Angehörigen/zu Betreuenden besuchen.
  • Aus organisatorischen Gründen können wir aktuell nur zwei Besuche, pro Bewohner, pro Woche zulassen.  Bitte sprechen Sie sich mit weiteren Angehörigen ab.
  • Ein Besuch kann nur von Mo. – Fr. zwischen 13:00Uhr und 18:00Uhr stattfinden.
  • Der Besuch muss, mindestens 24h zuvor, telefonisch in der Verwaltung unter 07841 6666-0 angemeldet werden.
  • Die Besuchslänge ist auf 30min. beschränkt. Bitte halten Sie sich an die vereinbarten Zeiten.
  • Die Besuche finden im Marktcafé statt und werden durch einen Mitarbeiter beaufsichtigt. Einlass über die gekennzeichnete Türe im Marktcafé.
  • Pro Stockwerk kann immer nur ein Besucher kommen, da wir sonst den Mindestabstand von 1,5m nicht gewährleisten können.
  • Beim Betreten der Einrichtung wird die Temperatur gemessen. Bei einer Temperatur über 37,4°C können wir keinen Besuch gestatten.
  • Beim Betreten der Einrichtung müssen die Hände desinfiziert werden.
  • Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes ist Pflicht.
  • Der Besucher muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass er innerhalb der letzten 14Tage keinen Kontakt zu einem Covid 19 Patienten hatte und selber symptomfrei ist.
  • Wir bitten von Körperkontakt abzusehen.

Diese Regelungen gelten solange es keine anderen Regelungen seitens der Behörden gibt und unter der Voraussetzung, dass keiner der Bewohner an Covid 19 erkrankt ist.

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. (Stand 18.05.20)

Besuchertüren: Die beiden Folientüren bleiben bestehen. Diese können außerhalb der Besuchszeiten weiter genutzt werden um Kontakt zu ihren Angehörigen zu haben. Ebenso bleibt das Angebot zu skypen weiterhin bestehen.

Begleitete Spaziergänge: Wenn Bewohner, begleitet durch Personal der Einrichtung, einen Spaziergang machen und dabei keine Sozialkontakte zu weiteren Personen stattgefunden haben, kann auf das Tragen einer Schutzmaske nach Rückkehr in die Einrichtung verzichtet werden.

Die Ausgangsbeschränkung ist, unter Auflagen, aufgehoben: Bewohnerinnen und Bewohner, die die Einrichtung verlassen, sind verpflichtet, nach der Rückkehr in der Einrichtung für die Dauer von 14 Tagen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und der Bewohner muss für 14 Tage im Zimmer bleiben. Dies gilt nicht für die oben erwähnten begleiteten Spaziergänge.

Seit dem 18.5. haben wir die Einrichtung auch für den Podologen, dringende Fußpflege und dringende Physiotherapie geöffnet. Hierfür haben wir extra ein Hygienekonzept erarbeitet. Frau Scherrer kann Ihnen hierzu, bei Bedarf, Fragen beantworten.

An dieser Stelle möchten wir uns:

  • bei allen Angehörigen für das uns entgegengebrachte Verständnis,
  • bei allen Musikern, sei es an Muttertag oder an anderen Nachmittagen, für die tolle musikalische Abwechslung und
  • die zahlreichen Bilder und Aufmerksamkeiten die uns die letzten Wochen erreicht haben

bedanken.

Dashboard2
Footer